DRK-Seniorenzentrum-Warstein_header_08.jpg
DRK-Seniorenzentrum-Warstein_header_04.jpg
DRK-Seniorenzentrum-Warstein_header_01.jpg
DRK-Seniorenzentrum-Warstein_header_06.jpg
StartseiteStartseite

Das Seniorenzentrum Henry Dunant

Herzlich Willkommen!

Wir freuen uns, Sie auf unserer Internetseite begrüßen zu dürfen und möchten Ihnen hier einen Einblick in die Arbeit unseres Seniorenzentrums geben. 

Unser Haus gibt es schon seit über 50 Jahren in Warstein. Es entstand nach dem Zweiten Weltkrieg, als ein DRK-Flüchtlingstreck mit alten und pflegebedürftigen Menschen aus den besetzten Ostgebieten im Ortsteil Belecke ankam.
Nach einer vorübergehenden Unterbringung in Baracken folgte der Umzug nach Hirschberg zunächst wieder in alte Wehrmachtsbaracken. Im Jahr 1962 konnte der Neubau eines Seniorenheims am jetzigen Standort am Kahlenbergsweg in Warstein bezogen werden.

Zurzeit verfügt unser Haus über 94 Plätze zur stationären Versorgung von Menschen der Pflegegrade 2 bis 5. Insgesamt 5 eingestreute Kurzzeitpflegeplätze sind in der Platzzahl eingeschlossen.

Wir bieten professionelle Pflege sowohl bei kurzfristigen als auch bei dauerhaften Aufenthalten. Die Pflege orientiert sich an den neuesten pflegewissenschaftlichen Erkenntnissen.

Coronavirus: Aktuelle Besucherinformation – Stand 10.02.2021

Wichtige Änderungen für den Zutritt in das Seniorenzentrum: Durch die Testverordnung des Landes NRW in der Fassung vom 05.02.2021 gelten ab Freitag den 12.02.2021 verschärfte Zugangsregeln für unser Haus. Um eingelassen zu werden, muss ein negatives Testergebnis eines Schnelltests zum Nachweis von SARS-CoV-2 vorliegen, dass nicht älter als 48 Stunden ist. Dieses Ergebnis ist in Schriftform vorzuweisen. Um dennoch unseren Bewohnerinnen und Bewohnern Besuche ihrer Angehörigen, Therapeuten und Ärzte in gewohntem Umfang zu ermöglichen, werden die Testzeiten, in denen kostenlose Schnelltests durchgeführt werden, wie folgt ausgeweitet:

montags bis mittwochs: 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr

donnerstags: 16:00 Uhr bis 19:00 Uhr

freitags und samstags: 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Nach erfolgter Auswertung der Testung (ca. 15 Minuten) wird Ihnen eine Bescheinigung ausgestellt.

Um Menschenansammlungen zu vermeiden, ist eine Anmeldung zu den Testungen erforderlich, die mindestens einen Tag im Voraus zu den Öffnungszeiten des Empfangs zu erfolgen hat (Mo-Fr von 08:00 Uhr – 16:00 Uhr). Des Weiteren gelten für die Besuche unserer Bewohnerinnen und Bewohner die Regeln im nachfolgenden Absatz mit Stand vom 16.12.2020.

Coronavirus: Aktuelle Besucherinformationen - Stand 16.12.2020

Viele Änderungen hat es in Verbindung mit dem Corona-Virus gegeben. Das Wohl und die Zufriedenheit unserer Bewohner stehen für uns an erster Stelle. Daher sehen wir es als oberste Priorität, dass unser Bewohnerhygienekonzept an die behördlichen Beschlüsse angepasst wird.


Unser Konzept erlaubt den Angehörigen, Freunden und Bekannten den Besuch von zwei Personen desselben Hausstandes auf dem Bewohnerzimmer, wenn sie dabei eine FFP2“-Maske tragen, die sie sich selbst besorgen müssen. Wochentags können die Besuche in der Zeit von 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr und von 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr erfolgen. An Wochenende sowie an Feiertagen haben die Besucher die Möglichkeit in der Zeit von 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr und von 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr die Bewohner des Hauses zu besuchen. Diese Feiertagsbesuchszeiten gelten auch im Zeitraum vom 24.12.2020 bis 03.01.2021.


Eine telefonische Anmeldung ist nur noch bei einer Personenzahl von drei bis maximal vier Besuchern pro Bewohner für den Gartenbereich / Kommunikationsraum anzumelden. Der Anmeldezeitraum ist von montags bis freitags in der Zeit von 08:00 Uhr bis 16:00 Uhr unter der Telefonnummer: 02902 / 9727-0.


Nach den seit Juli 2020 geltenden gesetzlichen Bestimmungen dürfen die Bewohner die Einrichtung auch wieder für bis zu sechs Stunden am Tag verlassen, sofern Sie maximal mit Personen eines Hausstandes zusammenkommen. Dieses ist bis zu einem Tag vorher anzumelden. Die Anmeldezeiten sind von montags bis freitags in der Zeit von 08:00 Uhr bis 16:00 Uhr. Vor dem Verlassen der Einrichtung werden die Bewohner sowie die Kontaktperson über die Hygienevorschriften aufgeklärt und unterschreiben einen Aufklärungsbogen. Bewohner, die den Infektionsschutz nicht einhalten können, sollten die Einrichtung nicht verlassen. Generell ist zurzeit von längeren Ausflügen, insbesondere in geschlossene Räumlichkeiten, abzuraten.


In der nächsten Zeit wird die Besucheraufnahme weiterhin ein wichtiger Bestandteil unser Besuchsregeln sein. Bitte halten Sie sich an die Vorgaben der Kollegen und Kolleginnen und beachten Sie unsere Hygienevorschriften bei den Besuchen.

Nach den seit Juli geltenden gesetzlichen Bestimmungen tragen die Besucher und die Bewohner die Verantwortung für die Einhaltung des Infektionsschutzes.


In diesen schwierigen Zeiten sind die Zusammenarbeit und das Miteinander sehr wichtig und wir bedanken uns an dieser Stelle bei unseren Bewohnern, Mitarbeitern, Angehörigen und Ehrenamtlichen. Nur miteinander können wir so gut wie möglich durch die Krise gehen. Lassen Sie uns dies auch in der Zukunft gemeinsam schaffen.


Wir möchten auch gerne alle Ehrenamtlichen Helfer aufrufen, sich bei Interesse zu melden, um uns bei der Besuchsregistrierung zu unterstützen.


Herr Klicker, Pflegedienstleitung, dient hier als Ansprechpartner: 02902 – 972751.


Die Geschäftsleitung

Transparenzbericht 2018

Die Qualität unserer stationären Pflegereinrichtung wurde aktuell im Rahmen des Transparenzberichts 2018 mit der Gesamtnote 1,3 bewertet.